x
 

Diagnose und Früherkennung

Bei einer gynäkologischen Vorsorgeuntersuchung ist ab dem 30. Lebensjahr eine Tastuntersuchung der Brust, der Achselhöhlen und der Schlüsselbeingegend Standard.

Bei Frauen ab 50 gehört nach internationalem Standard auch eine Mammographie (Röntgendarstellung des Brustdrüsengewebes) zur Routine. Im Deutschland ist jedoch die Vorsorge-Mammographie noch nicht als Kassenleistung anerkannt.

Tritt ein verdächtiger Knoten auf, sollte zusätzlich eine Mammographie angefertigt werden. Diese sog. kurative Mammographie wird immer von der Krankenkasse bezahlt.

Sowohl ein auffälliger Tastbefund als auch Auffälligkeiten auf dem Mammographiebild machen eine präzise Folgeuntersuchung erforderlich.




 



Ärzte in Ihrer Nähe

Brustzentrum
     Rhein-Kreis Neuss


Johanna-Etienne-
     Krankenhaus Neuss


Lukaskrankenhaus
     Neuss


Kreiskrankenhaus
     Dormagen


Kreiskrankenhaus
     Grevenbroich


y